Podcast: „Wir versuchen das inhaltliche Thema in Form von Kunst zu vermitteln“

Episode 17

Abspielen

Festivals versprechen vieles. Einen Ort der Ekstase, der Party, des Anti-Alltages. Dass Festivals aber auch ein Ort sind, an denen gleichzeitig gute Geister zusammen kommen und viel Austausch betrieben wird, hat das Festival Contre le racisme (Coraci) schon früh erkannt. Seit 13 Jahren findet das ehrenamtlich organisierte Festival am Campus der Leuphana statt. Der Vorsatz ist Aufklärung und Sichtbarkeit für verschiedene Rassismen und deren Folgen zu schaffen, ohne dabei den Unterhaltungscharakter eines klassischen Festivals zu vermissen. Das Konzept trifft an der Universität auf fruchtbaren Boden, Studierenden und Dozierenden bereichern einander und so nimmt das Coraci Einfluss auf Lehren und Lernen an der Leuphana. „Politisches Bildungsfestival“ nennen es Andrea Diaz und Mariama Bah, welche in dieser Episode des MEZZANIN Podcasts zu Gast sind. Diaz und Bah bekleideten während des Organisationsprozesses mehrere Positionen im Team des Coraci und studieren selbst in Lüneburg. Wie eine solche Veranstaltung aussieht und wie diese Einfluss auf Universität und Zivilgesellschaft nimmt; heute im MEZZANIN Podcast.

Hier findet ihr das Coraci auf Instagram und im Web.

Der Podcast ist auch hier erhältlich:
Spotify
Apple Podcast
Google Podcasts
Deezer

Nehme an der Diskussion teil

Mehr von dieser Show

Leuphana Podcast
Mezzanin-PodcastEpisode 17